Initiative „Rettet das Huhn” : Dani und Knud Bartels aus Hamburg retten Hühner vor dem sicheren Tod

Avatar_shz von 12. Februar 2021, 14:27 Uhr

shz+ Logo
Auf das Huhn gekommen: Dani und Knud Bartels mit zwei ihrer „Pflegekinder”.

Auf das Huhn gekommen: Dani und Knud Bartels mit zwei ihrer „Pflegekinder”.

„Gnadenhof” statt Schlachtbank: Das Hamburger Ehepaar vermittelt ausgediente Legehennen an tierliebe Privatleute.

Hamburg | Einen richtigen Hof im idyllischen Bergstedt haben Dani und Knud Bartels zwar nicht, aber ein Haus mit Garten und ausreichend Platz. Das sei nämlich nötig, wolle man wie der Tierarzt und die Erzieherin Hühner beherbergen. Momentan kommen zu ihren sieben Dauergästen nochmal genauso viele Hühner zur Pflege. „Die Bude ist voll“, schmunzelt Dani.  Die Hamb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen