Zeichen der Solidarität : Corona-Krise in Hamburg: Herzliche Grüße aus der Elbphilharmonie

Ein Herz erleuchtet die Fassade des Konzerttempels.

Ein Herz erleuchtet die Fassade des Konzerttempels.

Das Luxushotel „The Westin” sendet den Hamburgern eine Botschaft der Hoffnung nach Einbruch der Dunkelheit.

Avatar_shz von
26. März 2020, 12:48 Uhr

Hamburg | Mit einem großen Herz an seiner Fassade setzt das Hotel The Westin in Corona-Zeiten ein Zeichen. „Wir möchten einfach unsere Solidarität zeigen in der jetzigen Situation“, sagte eine Sprecherin der Luxus-Herberge in der Elbphilharmonie.

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus in unserem Liveticker und auf der Dossierseite shz.de/corona.

In insgesamt 28 Zimmern des geschlossenen Hotels wird über elf Stockwerke hinweg beim Einsetzen der Dunkelheit das Licht eingeschaltet und so ein leuchtendes Herz erzeugt, das in Richtung der Hafencity leuchtet. Unter dem Titel #ElphiAtHome bietet die Elbphilharmonie ein digitales Programm mit virtuellen Hausführungen („ZuHausführungen“) und halbstündigen Konzerten in kleinen Besetzungen an, die ferngesteuerte Kameras im leeren Großen Saal aufnehmen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen