Studie der Commerzbank : Corona-Auswirkungen: Jedes fünfte Unternehmen in SH und Hamburg befürchtet das Aus

Lorenz 4,5x6-1.jpg von 03. Dezember 2020, 05:30 Uhr

shz+ Logo
Hamburgs Innenstadt ist derzeit sichtlich leerer als sonst zur Weihnachtszeit. Händler beklagen massive Umsatzverluste.

Hamburgs Innenstadt ist derzeit sichtlich leerer als sonst zur Weihnachtszeit. Händler beklagen massive Umsatzverluste.

Die Pandemie trifft auch die Nordwirtschaft empfindlich. Anlass zum Alarmismus sehen Experten aber noch nicht.

Hamburg | Die Corona-Krise bringt fast jedes fünfte Unternehmen in Hamburg und Schleswig-Holstein in Existenznot. Das geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Studie der Commerzbank hervor. Demnach schätzen 18 Prozent der befragten Firmen in Hamburg und 17 Prozent in Schleswig-Holstein die Pandemie für sich als existenzbedrohend ein. „Ich glaube dennoch nicht...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen