Treffen mit Peter Tschentscher : Chilenischer Staatspräsident Sebastián Piñera besucht Hamburg

Sebastián Piñera und seine Frau Cecilia Morel jubeln nach Bekanntgabe des Ergebnisses.  
Sebastián Piñera und seine Frau Cecilia Morel.

Volles Programm für den 68-Jährigen: Unternehmensbesuch bei Hapag-Lloyd, Hafenrundfahrt und Lateinamerika-Tag.

shz.de von
11. Oktober 2018, 08:37 Uhr

Hamburg | Der chilenische Präsident Sebastián Piñera ist am Donnerstag im Hamburger Rathaus eingetroffen. Dort führt der 68-Jährige ein Gespräch mit Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein.

Im Anschluss ist ein Empfang für die chilenischen Gäste geplant. Auf dem Programm des konservativen Politikers stehen zudem ein Besuch bei der Reederei Hapag-Lloyd und eine Hafenrundfahrt in Begleitung von Wirtschaftssenator Frank Horch (parteilos). Am Abend wird er Festredner beim Lateinamerika-Tag in der Handelskammer sein. Am Mittwoch war er im Rahmen seiner Europareise bereits in Berlin zu Gast.

Der Unternehmer hatte in Chile im März die Präsidentschaft von der Sozialistin Michelle Bachelet übernommen. Er trat seine zweite Amtszeit an, denn er stand bereits von 2010 bis 2014 an der Staatsspitze Chiles.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen