Bremen Richtung Lübeck : Brückenreparatur: A1 die ganze Nacht gesperrt

<p>Am Dreieck Hamburg-Südost herrscht Reparaturbedarf.</p>
Foto:

Am Dreieck Hamburg-Südost herrscht Reparaturbedarf.

Autofahrer müssen sich in der Nacht auf Beeinträchtigungen einstellen. Alle drei Fahrstreifen der A1 werden gesperrt.

shz.de von
20. April 2017, 09:33 Uhr

Hamburg | In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (20. April) ist die Autobahn 1 in Richtung Lübeck, Höhe Moorfleet, gesperrt. Grund für die Nachtschicht der Arbeiter des Landesbetriebes Straßen, Brücken und Gewässer sind Reparaturarbeiten an der Brücke der A 25 über die A 1 Richtung Bremen.

Von 22 Uhr bis 5 Uhr werden alle drei Fahrstreifen der A1 in Fahrtrichtung Lübeck gesperrt. Autofahrer müssen sich daher in der Nacht auf Umwege und Beeinträchtigungen im Verkehrsfluss gefasst machen. Die Sperrung ist notwendig, da herunterfallende Teile der beschädigten Brücke bei den Arbeiten auf die Autobahn fallen könnten. Der Verkehr wird einspurig über den Ausfahrtstreifen der Anschlussstelle Hamburg-Moorfleet geleitet.

Ursache für die notwendigen Instandsetzungen war ein Unfall. Ein Lkw war gegen die Brücke geprallt. Für weitere Restarbeiten wird am 25. April von 9 Uhr bis 15 Uhr überdies der linke Fahrstreifen der A25 im Bereich der Brücke gesperrt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen