Hamburg : Brand in Hamburg-Winterhude – Feuerwehr rettet sechs Menschen

<p>Die Feuerwehr war mit zwei Löschzügen im Einsatz.</p>

Die Feuerwehr war mit zwei Löschzügen im Einsatz.

In einer Erdgeschosswohnung bricht ein Feuer aus. Für die Feuerwehr ist der Einsatz kompliziert.

shz.de von
02. August 2018, 07:42 Uhr

Hamburg | Die Feuerwehr hat in der Nacht zum Donnerstag sechs Menschen aus einem brennenden Wohnhaus im Hamburger Stadtteil Winterhude gerettet. Die Bewohnerin der Erdgeschosswohnung, in der das Feuer ausbrach, erlitt Verbrennungen am Arm und am Brustkorb und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Eine Bewohnerin aus dem dritten Stock sei mit Hilfe einer Drehleiter gerettet worden, vier weitere Menschen seien durch das Treppenhaus in Sicherheit gebracht worden, teilte die Feuerwehr mit. Sie wurden vor Ort notärztlich versorgt.

Die rund 48 Einsatzkräfte mussten die Flammen vom Hinterhof des fünfstöckigen Altbaus aus löschen. Ein Löschtrupp musste sich deshalb durch eine Erdgeschosswohnung eines angrenzenden Wohnhauses Zugang zum Brandherd verschaffen. Die Bewohner konnten nach dem Löscheinsatz wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die genaue Brandursache ist noch unklar.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert