Hamburg-Harburg : Brand in einem Hamburger Mehrfamilienhaus

Die Feuerwehr war mit etwa 50 Mann vor Ort.

Die Feuerwehr war mit etwa 50 Mann vor Ort.

Wegen starker Rauchentwicklung mussten mehrere Bewohner über eine Drehleiter gerettet werden.

shz.de von
24. November 2018, 09:32 Uhr

Hamburg | Gegen 04:40Uhr meldeten Bewohner über den Notruf 112 ein Feuer im Keller. Anrufer berichteten, dass sich mehrere Personen an den Fenstern bemerkbar machen.

Sofort wurden mehrere Löschzüge, zwei Freiwillige Feuerwehren und mehrere Rettungswagen zur Einsatzstelle geschickt. Vor Ort war das Treppenhaus bereits mit dichten Rauch gefüllt. An mehreren Fenstern riefen Bewohner um Hilfe. Die Feuerwehr rettete diese mit einer Drehleiter. Auch ein Kind musste durch die Einsatzkräfte gerettet werden.

Mehrere Angriffstrupp, die mit Atemschutzgeräten ausgestattete waren, gingen mit C-Rohren in den Keller vor. Das Feuer in einem Kellerraum konnte schnell gelöscht werden. Warum das Feuer ausgebrochen ist, ist bislang unklar.


Die Baererstraße und die angrenzende Wilstorfer Straße wurden für die Dauer des Einsatzes gesperrt.
Die Feuerwehr hat insgesamt 18 Personen gerettet. Eine männliche Person erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Verblieb aber auf eigenen Wunsch an der Einsatzstelle.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert