Neues Wahrzeichen Hamburgs : Bis zu 2000 Besucher täglich bestaunen die „Peking“ im Hansahafen

glosemeyer_barbara_75R_7369.jpg von 29. September 2020, 10:00 Uhr

shz+ Logo
Die „Peking“ hat am Bremer Kai festgemacht. Der Innenbereich wird erst im Herbst 2021 für Besichtigungen geöffnet.
Festgemacht: Die „Peking“ am Bremer Kai im Hansahafen. Wer mit dem Boot kommt, kann den Frachtsegler in voller Schönheit bestaunen.

Die „Peking“ hat am Bremer Kai festgemacht. Der Innenbereich wird aber erst im Herbst 2021 für Besichtigungen geöffnet.

Hamburg | Drei Jahre wurde sie in der Peters Werft in Wewelsfleth aufwändig restauriert, Anfang September kehrte sie umjubelt wie eine Königin unter den Augen vieler Tausender Schaulustiger in ihren Heimathafen zurück: Die „Peking“ ist nach ihrer Reise um die halbe Welt endlich an ihrem Liegeplatz am Hamburger Hafenmuseum angekommen. Künftig Aushängeschild des...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen