Unfälle im Straßenverkehr : Bilanz 2020: Weniger Autofahrer, aber mehr Radfahrer in Hamburg verunglückt

Avatar_shz von 16. Februar 2021, 15:09 Uhr

Im vergangenen Jahr nahm der Radverkehr in der Hansestadt um 33 Prozent zu – dabei krachte es auch öfter.

Hamburg | Dank des geringeren Verkehrsaufkommens im vergangenen Jahr ist die Zahl der Verkehrsunfälle in Hamburg deutlich zurückgegangen. Die Polizei erfasste 58 136 Unfälle, das sind über 10.000 oder 15,6 Prozent weniger als im Vorjahr. „Die Covid-19-Pandemie hat sich auch insoweit sehr spürbar niedergeschlagen, allerdings positiv“, sagte Innensenator Andy Grot...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen