Hamburg-Altona : Bezirksamt räumt Obdachlosenlager am Fischmarkt

Das Obdachlosenlager am Fischmarkt wurde geräumt.

Das Obdachlosenlager am Fischmarkt wurde geräumt.

Nach Beschwerden reagiert das Bezirksamt. Die Bewohner müssen den Fischmarkt verlassen.

shz.de von
21. August 2018, 11:00 Uhr

Hamburg | Das Bezirksamt Hamburg-Altona hat am Dienstagvormittag mit Hilfe der Stadtreinigung ein Obdachlosenlager am Fischmarkt auf St. Pauli geräumt. Um 10 Uhr begannen die Bezirksamtsmitarbeiter damit, die Bewohner von etwa einem Dutzend Zelten aufzufordern, ihre Sachen zu packen und den Platz zu räumen. Die Stadtreinigung beseitigte anschließend die verbliebenen Utensilien wie Zelte, Matratzen, Sofas und andere Gegenstände. Dabei wurden sie von den Obdachlosen teilweise unterstützt.

Hintergrund der Aktion sollen Beschwerden über mangelnde hygienische Zustände auf dem Fischmarkt sein. Dort hatte sich nach Aussage der Obdachlosen in den vergangenen Wochen die Anzahl der Zelte und Personen deutlich erhöht. Die Polizei begleitete das friedliche Geschehen mit mehreren Beamten.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert