Unfall in Lokstedt : Bewusstloser rast in Hamburger Autohaus

Ein 50-Jähriger erleidet einen Krampfanfall und verliert die Kontrolle über seinen Wagen. Der Mann kollidiert mit mehreren Autos.

Avatar_shz von
13. November 2013, 08:10 Uhr

Hamburg | Ein 50-jähriger Autofahrer ist am Dienstagabend im Hamburger Stadtteil Lokstedt in ein Gebrauchtwagenzentrum gerast und hat mehrere Autos beschädigt. Wie die Feuerwehr am Mittwoch berichtete, erlitt der Mann am Steuer vermutlich einen Krampfanfall und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam von der Straße ab und raste auf das Gelände des Autozentrums, wo er mit einigen Fahrzeugen kollidierte. Nach Angaben der Polizei entstand dabei ein „erheblicher Sachschaden“. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Er ist mittlerweile wieder bei Bewusstsein. Seine 21-jährige Tochter, die Beifahrerin war, wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen