zur Navigation springen

Hamburg-Wilhelmsburg : Bewaffnete Männer überfallen Supermarkt

vom

Zwei Männer gehen am Donnerstagabend in einen Supermarkt und bedrohen eine Angestellte. Sie flüchten mit 320 Euro.

Hamburg | In einem Supermarkt in der Algermissenstraße in Hamburg-Wilhelmsburg kommt es am Donnerstagabend zu einem Überfall auf einen Supermarkt. Zwei bewaffnete Männer stürmen gegen 19.18 Uhr den „Penny Markt“ und bedrohen eine 24-jährige Angestellte und die anwesenden Kunden.

Einer der Männer ging dabei äußerst brutal vor. Auf dem Weg zu der Kassiererin schlug er einer 36-jährigen Kundin auf den Hinterkopf. Dann forderte er die Öffnung der Kasse. Die beiden Täter flüchteten mit 320 Euro in Richtung Neuenfelder Straße.

Die Angestellte informierte sofort die Polizei. Sie und die 36-jährige Kundin blieben unverletzt. Eine Sofortfahndung mit zwölf Streifenwagen führte nicht zur Festnahme der Flüchtigen. Sie werden wie folgt beschrieben werden:

Einer der Täter ist etwa 1,85 Meter groß, hat eine schmale Statur und war dunkel gekleidet. Sein Alter wird auf etwa 25 Jahre geschätzt. Der zweite Täter soll ebenfalls etwa 25 Jahre alt sein, ist zirka 1,70 groß, dunkel gekleidet. Auffällig war ein beigefarbener Schal.

Die Polizei sucht nach Hinweisgebern und ist unter der Rufnummer 040/4286-56789 zu erreichen.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

von
erstellt am 06.Feb.2015 | 12:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert