zur Navigation springen

Hamburg : Betrunkenes Pärchen attackiert Polizisten im Hauptbahnhof

vom

Reisende beschweren sich über den Mann und die Frau, weil sie einen Bahnsteig blockieren. Das Paar greift Bundespolizisten mit Faustschlägen an.

shz.de von
erstellt am 13.Mai.2016 | 18:40 Uhr

Hamburg | Ein alkoholisiertes Pärchen hat am Donnerstag im Hamburger Hauptbahnhof eine Streife der Bundespolizei mit Faustschlägen attackiert. Ein Beamter habe Verletzungen am Kopf und im Schulterbereich erlitten, teilte die Bundespolizei am Freitag mit.

Der Mann sei zurzeit nicht dienstfähig. Zuvor habe sich eine Reisegruppe über den 51-Jährigen Mann und die 46 Jahre alte Frau beschwert, weil sie den Zugang zu einem Bahnsteig blockiert hätten.

Der Mann sei dann aggressiv geworden und habe den Arm zum Hitlergruß gehoben. Daraufhin schritten die Beamten ein und wurden sofort von dem Pärchen angegriffen. Ein Alkoholtest ergab später 2,76 Promille, bei der Frau wurden 1,46 Promille gemessen, wie die Bundespolizei mitteilte.

Das Pärchen kam den Angaben zufolge zur Ausnüchterung in ein Krankenhaus. Ein Strafverfahren wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wurde eingeleitet.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert