Bahnhof Veddel : Betrunkener stürzt ins Gleisbett und wird von S-Bahn eingeklemmt

<p>Der Verletzte wird zum Rettungswagen gebracht.</p>

Der Verletzte wird zum Rettungswagen gebracht.

Offenbar ohne Fremdeinwirkung fiel der Verletzte vom Bahnsteig. Mit Beinverletzungen wurde der ins Krankenhaus gebracht.

shz.de von
15. Mai 2018, 07:14 Uhr

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde ein Mann am S-Bahnhof Veddel zwischen einem Zug und der Bahnsteigkante eingeklemmt und verletzt. Nach ersten Ermittlungen der Bundespolizei soll der angetrunkene Mann gegen 0.20 Uhr ohne Fremdeinwirkung auf das in Richtung Hauptbahnhof führende Gleis gefallen sein. Bei dem Versuch das Gleisbett zu verlassen, wurden seine Beine zwischen Bahnsteigkante und einer ohne Passagiere fahrenden S-Bahn eingeklemmt.

<p>Der Bahnhof Veddel musste zeitweise für den Zugverkehr gesperrt werden.</p>
Joto

Der Bahnhof Veddel musste zeitweise für den Zugverkehr gesperrt werden.

Der Triebfahrzeugführer des Leerzuges hatte frühzeitig eine Schnellbremsung ein geleitet. Der Verunfallte wurde während der Fahrt zwischen der S-Bahn und dem Bahnsteig eingeklemmt und anschließend auf den Bahnsteig geschleudert.

Rettungskräfte der Feuerwehr brachten den Verunglückten mit Beinverletzungen in ein Krankenhaus. Der Lokführer des beteiligten Zuges und Einsatzkräfte wurden von einer Notfallseelsorgerin betreut. Die Bundespolizei ermittelt zu den weiteren Hintergründen. Der Bahnhof Veddel musste zeitweise für den Zugverkehr gesperrt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert