Hamburg St. Georg : Betrunkener Patient zündet Matratze an – Notaufnahme evakuiert

Avatar_shz von 01. August 2020, 16:34 Uhr

shz+ Logo
Die Feuerwehr erweiterte ihren Einsatz.

Die Feuerwehr erweiterte ihren Einsatz.

Zunächst stellten die Feuerwehrleute eine Rauchentwicklung fest. Der Qualm kam aus einer brennenden Matratze.

Weil ein betrunkener Patient gezündelt hat, ist am Samstagnachmittag die Notaufnahme des Krankenhauses in Hamburg-St. Georg evakuiert worden. Um 15.08 Uhr hatte die Brandmeldeanlage der Klinik in der Lohmühlenstraße ausgelöst. Die Feuerwehr rückte zunächst mit einem Löschzug aus. Der Einsatzleiter erkundete zusammen mit den Fahrzeugführern den Bereich ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert