Unfall in Hamburg-Barmbek : Betrunkener Autofahrer kracht in Linienbus

Der Autofahrer wurde mit einem Schädel-Hirn-Trauma ins Krankenhaus gebracht.
1 von 2
Der Autofahrer wurde mit einem Schädel-Hirn-Trauma ins Krankenhaus gebracht.

Schwerer Unfall in Hamburg: Beim Zusammenstoß mit einem Linienbus ist im Stadtteil Barmbek ein betrunkener Autofahrer verletzt worden.

shz.de von
04. Januar 2014, 16:02 Uhr

Hamburg | Der 29-jährige Autofahrer sei am Samstagmorgen vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Wagen gegen den Bus geprallt, sagte ein Polizeisprecher. Der Autofahrer, bei dem ein Atemalkoholtest 2,49 Promille ergab, wurde mit einem Schädel-Hirn-Trauma ins Krankenhaus gebracht. Der Busfahrer, der zu diesem Zeitpunkt keine Passagiere beförderte, wurde leicht verletzt. Zum Unfallzeitpunkt saßen nach Polizeiangaben zwei weitere Menschen in dem Auto. „Sie haben das Weite gesucht“, sagte der Sprecher.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen