zur Navigation springen

Unfall in Hamburg : Beschädigte Signalanlagen: Bahnverkehr rollt wieder

vom

Ein Container auf einem Güterzug war am Donnerstag in Hamburg verrutscht. Mehrere Signalanlagen wurden beschädigt. Der Regional- und Fernverkehr war beeinträchtigt.

shz.de von
erstellt am 22.Mai.2014 | 19:38 Uhr

Hamburg | Der Bahnverkehr zwischen dem Hamburger Hauptbahnhof und Harburg fährt seit der Nacht zum Freitag wieder normal. Nachdem die letzten Aufräumarbeiten abgeschlossen waren, wurden am Donnerstag ab 16 Uhr ein Gleis für den Personen- und in der Nacht zum Freitag alle Gleise für den Güterverkehr wieder freigegeben, sagte ein Bahnsprecher am Freitagmorgen.

Am Donnerstag hatte ein verrutschter Container auf einem Güterzug mehrere Signalanlagen auf der Strecke beschädigt. Es kam zu erheblichen Verspätungen. Insgesamt seien 47 Fern- und 73 Nahverkehrszüge von der Sperrung betroffen gewesen, sagte der Sprecher weiter.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen