Hamburg : Bergungsfirma hebt gesunkenes Sportboot am Fischmarkt

shz+ Logo
Das Sportboot drohte während der Bergung zu zerbrechen.

Das Sportboot drohte während der Bergung zu zerbrechen.

Bei dem Unfall mit einer HADAG-Hafenfähre am Samstag sank die Yacht. Sieben Personen an Bord wurden verletzt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
16. September 2019, 17:00 Uhr

Hamburg | Das am Samstag in Höhe des Hamburger Fischmarktes mit einer HADAG-Hafenfähre zusammengestoßene Sportboot ist am Montag von einer Bergungsfirma aus dem Wasser gehoben worden. Mit Hilfe zweier Schwimmkräne ...

Hbamugr | Dsa ma matasgS ni hHöe dse arbHermgu iasthrsmkcFe imt einre rnAGhfHeeAHaäf-D oguanstßsemenmeez pooSrtotb tsi am oMatng nov rneei Bmnufrrageisg usa emd sWrsea ghobeen onr.dew iMt efHil irzwee cSmhräewnkmi werud das kWrac ni ieen Shceut lner.edva dWehnär erd unegrgB dhreot ads tBoo chdubrezheucnr.

Die hreFä eis„nk“tFlean war am saStmga mit dme enKlotboi neset.esmnomßgauz iDe Kliinsloo rwa so as,trk dsas edi oycrhtaMot nks.a Dsa tBoo ewdru ahnc dre sKliooiln ucdhr urhwreeFe nud leisczteurshWzpsoia an rde aairueKm igseh.etrc

sganetmsI fbnaeedn sihc thca Poennres na Bdro edr cY.ath bSeeni rnePones an drBo rwudne ert,zvlte odnva eine chws.re oPeennsr afu edr rhäFe rewdnu ichtn rzeltv.te

reizteD sti cnho knur,al wei es uz dem lanUlf koenmm net.nko

HTXLM kBlco | ntlouirlcomtBhai für lie Aktr

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert