Zahlreiche Verletzte : Bereits 120 Verkehrsunfälle mit E-Scootern in Hamburg

shz+ Logo
Was viele Fahrer offenbar nicht wussten: Auch auf dem E-Scooter ist Alkohol tabu – wer mit Promille im Blut erwischt wird, kann sogar seinen Auto-Führerschein verlieren.
Was viele Fahrer offenbar nicht wussten: Auch auf dem E-Scooter ist Alkohol tabu – wer mit Promille im Blut erwischt wird, kann sogar seinen Auto-Führerschein verlieren.

Die Polizei leitete zudem zahlreiche Verfahren wegen Alkohol- oder Drogenkonsums ein.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
14. Februar 2020, 15:25 Uhr

Hamburg | Seit der Einführung der E-Scooter im Juni in Deutschland hat es bereits 120 Verkehrsunfälle mit den neuen Elektro-Tretrollern in Hamburg gegeben. Dabei wurden 92 (77 Prozent) der Unfälle von den Fahrern v...

uaHrbgm | tiSe red fnurnEhügi dre coo-SeErt im inuJ ni dahutnelsDc tah se bsrieet 120 eeeVrhlälrnusfk mti den unnee nTlrkreeEeotrrlt-lo in bmgarHu ne.bgeeg Deaib renuwd 29 (77 rntoPze) dre Uflenäl onv ned ehFrarn ucthrravse, sgaet erd etLrie edr kidk,rernVreisothe Ufl röed,hcSr am irgteFa ieb dre tgnllVrosue edr rViesrhcaezehbsileinhkstr 9021.

57 ureNzt nderwu iehclt evttrlez udn chses nvo ihnen rwc,hes vno dne erednna nnVegrücktlue uerwdn 29 ecthil udn iedr rcwehs tzlretv.e

neImgasst leeitte ide zliieoP 222 fVreearhn nwgee Al-lookh erdo Dssorungkemon en,i 73 narbileeFsashru nrudew hcrdu ide thnstctwaalaSatafs e.ontngze

S„o mhnacre ath shic enrdtguw,e iewl er eeintm, enwn hic olAklho guenrtekn aheb, mti dme toAu adfr cih aj tichn emrh hfe,anr bear cih ankn end ootrS-Ece ,“mnheen sgtae .rSeöchrd saD„ sit eitw l,ehgeft nedn eni oEto-cerS sti ine rfrzguhataefK ndu ad etglen dei ngRlee iwe mebi uA“t.o

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert