zur Navigation springen

Hamburg : Beim Einparken: Tochter verletzt Vater lebensgefährlich

vom

Die 21-Jährige verwechselte offenbar Gas- und Bremspedal. Der Vater wurde zwischen Auto und Mauer eingeklemmt.

shz.de von
erstellt am 17.Apr.2016 | 09:39 Uhr

Hamburg | Eine 21-jährige Autofahrerin hat am Samstagabend in Hamburg Neuallermöhe ihren Vater angefahren und ihn dabei lebensgefährlich verletzt. Die Fahrerin wollte den Wagen einparken, als ihr 55-jähriger Vater ausstieg und sich frontal vor das Auto stellte, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntagmorgen in Hamburg sagte. Anschließend habe die 21-Jährige das Gas- und Bremspedal verwechselt und ihren Vater zwischen dem Auto und einer dahinter liegenden Mauer eingeklemmt. Der 55-jährige Vater erlitt lebensgefährliche Beinverletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert