Hamburg Billwerder : Bauer rettet Kuh aus Wassergraben

Mit Schläuchen versuchten die Retter zunächst, das Tier aus dem Graben zu befreien.
1 von 2
Mit Schläuchen versuchten die Retter zunächst, das Tier aus dem Graben zu befreien.

Die Einsatzkräfte der Hamburger Feuerwehr kamen mächtig ins Schwitzen: Eine Kuh saß in einem Wassergraben fest. Erst mit der Hilfe eines Landwirtes konnte das Tier gerettet werden.

shz.de von
13. September 2014, 14:06 Uhr

Hamburg | Kein leichter Einsatz für die Hamburger Feuerwehr: Vergeblich versuchten mehrere Einsatzkräfte am Freitagabend eine Kuh aus einem Wassergraben im Stadtteil Billwerder zu retten. Die Muskelkraft reichte nicht, um das Tier mit Hilfe von Schläuchen herauszuziehen. Erst als der Bauer seinen Traktor davorspannte, konnte die Kuh unverletzt geborgen werden. Nach Angaben der Feuerwehr hatte ein Spaziergänger das verunglückte Rind entdeckt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen