Im Zuge der Elbvertiefung : Bauarbeiten für neue Leuchttürme an der Elbe kurz vor Abschluss

Avatar_shz von 01. Oktober 2020, 14:19 Uhr

shz+ Logo
Die neuen Leuchttürme sind notwendig, weil die Fahrrinne im Zuge der Elbvertiefung zwischen Mühlenberger Loch und Lühekurve von rund 225 Meter auf rund 385 Meter verbreitert wird.

Die neuen Leuchttürme sind notwendig, weil die Fahrrinne im Zuge der Elbvertiefung zwischen Mühlenberger Loch und Lühekurve von rund 225 Meter auf rund 385 Meter verbreitert wird.

Die beiden Leuchtfeuer nahe der Hamburger Landesgrenze sollen auch zu neuen Wahrzeichen werden.

Hamburg | Die Bauarbeiten für zwei neue Hamburger Leuchttürme im Zuge der Elbvertiefung stehen kurz vor dem Abschluss. Die Inbetriebnahme der sogenannten Richtfeuerlinie sei bis Ende Oktober geplant, sagte ein Sprecher der Hamburger Hafenbehörde (HPA) am Donnerstag am Rande eines Baustellen-Besuchs von Wirtschaftssenator Michael Westhagemann (parteilos). Sie wür...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen