Hamburg-Poppenbüttel : Autofahrerin (76) übersieht Fußgängerin: Lebensgefährlich verletzt

Die Frau übersieht die 62-Jährige beim Abbiegen - mit schlimmen Folgen.

shz.de von
18. Mai 2016, 19:16 Uhr

Hamburg | Bei einem Unfall in Hamburg-Poppenbüttel ist am Mittwoch eine 62 Jahre alte Fußgängerin lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte eine 76-Jährige mit ihrem Auto nach rechts abbiegen. Nach ersten Erkenntnissen übersah sie dabei die Fußgängerin, die die Fahrbahn an einer Ampel überqueren wollte.

Die 62-Jährige erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Kopfverletzungen und wurde in ein Krankenhaus zur Notoperation gebracht.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert