zur Navigation springen

Nach Streit in Hamburg-Billstedt : Autofahrer schießt mehrfach mit Gaspistole auf Fußgängerin

vom

Ein Mercedes-Fahrer rast an einer Gruppe mit Kindern vorbei. Es kommt zum Streit mit einer 20-Jährigen, dann fallen Schüsse.

shz.de von
erstellt am 26.Mai.2016 | 13:07 Uhr

Hamburg | In Hamburg hat der Fahrer eines Mercedes am Mittwochabend um 21.08 Uhr nach einem Streit mehrfach mit einer Gaspistole auf eine Frau geschossen. Das Landeskriminalamt ermittelt nach dem Vorfall auf dem Asbrookdamm in Billstedt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war eine 20-Jährige mit mehreren Freunden und Kindern zu Fuß auf dem Heimweg, als der Mercedes mit überhöhter Geschwindigkeit an der Gruppe vorbeifuhr. Dies führte zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen der Gruppe und zwei Männern in dem Mercedes.

Dann eskalierte der Streit: Der 19-jährige Fahrer griff zur Gaspistole und schoss mehrfach auf die 20-Jährige. Sie erlitt Hautrötungen. Sein 21-jähriger Beifahrer soll der Frau zudem mit einem Schlagring auf die Hand geschlagen haben. Danach flüchteten die beiden Männer mit ihrem Wagen.

Die Gruppe rief daraufhin die Polizei. Da sich die 20-Jährige das Kennzeichen merken konnte, wurde der Mercedes schnell ausfindig gemacht. Die beiden mutmaßlichen Fahrzeuginsassen konnten identifiziert und vorläufig festgenommen werden. Im Fahrzeug konnte die Polizei Beweismittel sicherstellen. Bei der Durchsuchung des mutmaßlichen Beifahrers wurde dann auch ein Schlagring gefunden. Eine Waffe fanden die Beamten jedoch nicht. Die beiden Tatverdächtigen wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert