zur Navigation springen

Hamburg : Auto und Kleintransporter stoßen zusammen - ein Schwerverletzter

vom

Ein 21-Jähriger kommt mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Ein zweiter Verletzter sträubt sich gegen eine Behandlung.

shz.de von
erstellt am 26.Okt.2017 | 13:52 Uhr

Hamburg | Auf dem Curslacker Heerweg in Hamburg sind in der Nacht zum Donnerstag zwei Autos frontal zusammengestoßen. Laut Hamburger Feuerwehr wurde dabei ein 21-Jähriger schwer verletzt. Der andere Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Er weigerte sich aber, in ein Krankenhaus gebracht zu werden. Wie es zum Unfall kam, ist noch unklar.

Nach Angaben der Feuerwehr sollten mehrere Personen eingeklemmt und schwer verletzt sein. Aufgrund der Meldungen alarmierte die Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg drei Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge. Entgegen der ersten Meldungen war keine Person eingeklemmt. Beide Fahrer wurden rettungsdienstlich versorgt. Ausgelaufene Betriebsstoffe konnten von der Feuerwehr mit Ölbindemittel abgestreut und anschließend aufgenommen werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert