Hamburg : Auto überschlägt sich – Fahrerin verletzt

Die Frau kann sich selbst aus dem Wagen befreien, muss aber ins Krankenhaus gebracht werden.

shz.de von
11. August 2017, 08:13 Uhr

Hamburg | Bei einem Verkehrsunfall auf der Zeppelinstraße in Hamburg überschlug sich in der Nacht zu Freitag ein Auto und blieb in den Büschen am Fahrbahnrand liegen. Die Fahrerin konnte sich selbst befreien. Sie wurde vor Ort von den eintreffenden Rettungsdienstkräften versorgt und kam mit einem leichten Schädelhirntrauma in ein Krankenhaus.

Das Fahrzeug wurde von der Feuerwehr gesichert, stromlos geschaltet und auslaufende Betriebsstoffe aufgefangen. Anschließend wurde es von einem Abschleppunternehmen geborgen.

Die Unfallursache bedarf der Ermittlung durch die Polizei. Eingesetzt waren zehn Kräfte der Hamburger Berufsfeuerwehr mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug, einem Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert