Hamburg : Auto rollt in die Elbe

Feuerwehr-Taucher bargen den Smart aus dem Wasser.
Feuerwehr-Taucher bargen den Smart aus dem Wasser.

Die beiden Fahrzeug-Insassen befreiten sich selbst. Sie kamen in ein Krankenhaus.

Avatar_shz von
09. Februar 2018, 07:17 Uhr

Hamburg | Ein Auto ist in Hamburg eine Böschung runtergerollt und in der Elbe versunken. Die beiden Insassen, eine 21 Jahre alte Frau und ein 23 Jahre alter Mann, konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, wie ein Polizeisprecher am frühen Freitagmorgen mitteilte. Sie kamen vorsorglich in ein Krankenhaus, waren nach ersten Erkenntnissen aber unverletzt.

Die Handbremse des Wagens habe sich am Donnerstagabend versehentlich gelöst, sagte der Sprecher. Warum, konnte er nicht sagen. Das Auto versank gänzlich in der Elbe und musste von der Feuerwehr unter Einsatz einer Tauchergruppe per Seilwinde wieder rausgeholt werden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert



Nachrichtenticker