Hamburg-Eidelstedt : Auto gerät auf der A23 in Brand

Der rote Opel Astra wurde ein Raub der Flammen.
1 von 2

Der rote Opel Astra wurde ein Raub der Flammen.

Für den Opel Astra kommt jede Hilfe zu spät. Das Fahrzeug brennt komplett aus.

shz.de von
05. Oktober 2017, 06:58 Uhr

Hamburg | Am Mittwochabend ist auf der A23 kurz vor der Abfahrt Eidelstedt ein Auto ausgebrannt. Als der Fahrer gegen 19 Uhr bemerkte, dass etwas mit seinem Opel Astra nicht stimmt, lenkte er den Wagen noch auf den Standstreifen, bevor die Flammen aus dem Motorraum schlugen. Der Fahrer und seine Beifahrerin konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen und die wichtigsten Dinge aus dem Fahrzeug retten.

Der Opel war jedoch nicht zu retten. Das Fahrzeug wurde komplett zerstört. Schadenshöhe und Brandursache sind noch unklar. 

Die A23 wurde während der Einsatzdauer in Richtung Norden voll gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert