zur Navigation springen

Fleestedt bei Hamburg : Auto fährt auf der A7 unter Tanklastzug

vom

Der schwerverletzte Fahrer musste mit hydraulischem Gerät befreit werden. Die Autobahn südlich von Hamburg war zwei Stunden lang gesperrt.

Fleestedt | Bei einem Unfall mit einem Tanklastzug auf der A7 im Süden Hamburgs ist am Donnerstag ein Autofahrer schwer verletzt worden. Er sei mit seinem Wagen zwischen den Anschlussstellen Fleestedt und Marmstorf unter den leeren Tankauflieger geraten, teilte die Feuerwehr mit. Die Einsatzkräfte mussten den Auflieger mit hydraulischem Gerät anheben und das Dach des Autos abschneiden, um den eingeklemmten Fahrer zu retten. Der Verletzte wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht.

Die Unfallursache war zunächst unklar. Die Autobahn in Richtung Norden war nach Angaben der Verkehrsleitzentrale für rund zwei Stunden voll gesperrt. Der Verkehr wurde ab Fleestedt umgeleitet.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

von
erstellt am 19.Feb.2015 | 12:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen