Hamburg-Kirchwerder : Ausgebüxte Pferdeherde hält Feuerwehr in Atem

<p>Mit einem Löschfahrzeug wurde die Straße gesperrt.</p>
Foto:

Mit einem Löschfahrzeug wurde die Straße gesperrt.

Mit Möhren als Lockmittel und Straßensperren konnten die Tiere schließlich eingefangen werden.

shz.de von
07. Januar 2018, 16:52 Uhr

Hamburg | Eine ausgebüxte Pferdeherde hat am Sonntag für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr in Hamburg-Kirchwerder gesorgt. Die Herde war auf dem Kirchwerder Landweg unterwegs.

Auch einige Anwohner und Pferdebesitzer haben die Feuerwehrleute beim Einfangen der zehn Tiere unterstützt. Einige hatten Möhren als Lockmittel dabei. Mit einem Löschfahrzeug wurde die Straße gesperrt, dann trieben die Helfer die Tiere in den Pferdestall zurück

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen