Quartalszahlen : Aurubis peilt nun oberes Ende des Gewinnziels an

Der Hamburger Kupferkonzern profitiert weiter vom Sparprogramm und dem guten Marktumfeld.

shz.de von
09. August 2018, 09:58 Uhr

Hamburg | Der Kupferkonzern Aurubis sieht sich nach einem Umsatzanstieg im dritten Geschäftsquartal auf Kurs zum oberen Ende seines Gewinnzieles für das Gesamtjahr. Das Unternehmen profitiert vom laufenden Sparprogramm und einem guten Marktumfeld. Der Umsatz stieg in den drei Monaten bis Ende Juni im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozent auf knapp drei Milliarden Euro, wie das MDax-Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mitteilte.

Der operative Vorsteuergewinn fiel zwar um 16 Prozent auf 78 Millionen Euro, das lag aber auch an einem geplanten Reparaturstillstand in Hamburg. Für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres ergibt sich bei dieser Kennziffer ein Plus von 25 Prozent auf 264 Millionen Euro. Dabei profitierte der Konzern von deutlich gestiegenen Raffinierlöhnen für Altkupfer bei gleichzeitig gutem Angebot. Zudem zogen die Erlöse aus dem Verkauf von Schwefelsäure an. Vor diesem Hintergrund peilt Aurubis im Gesamtjahr 2017/18 weiter eine Steigerung des operativen Ergebnisses zwischen 5,1 und 15,0 Prozent an, sieht sich aber auf Kurs Richtung oberes Ende.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen