Hamburg-Billstedt : Attacke auf U-Bahn: Jugendliche werfen Steine auf U2

Auf einer Brücke sieht der Zugführer einen Jugendlichen. Dann kommt ein Stein geflogen. Die Frontscheibe bricht.

shz.de von
21. Juli 2015, 14:31 Uhr

Hamburg | Drei Jugendliche sollen eine fahrende U-Bahn in Hamburg mit Steinen beworfen und die Frontscheibe zerstört haben. Der Zugführer der U2 habe am Montagabend im Stadtteil Billstedt auf einer Brücke einen Jugendlichen gesehen, der einen Stein auf den Zug geworfen habe, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Frontscheibe der Bahn zerbarst, verletzt wurde niemand.

Nachdem die Polizei von einer Zeugin auf drei Jugendliche aufmerksam gemacht worden war, nahm sie die 14, 16 und 17 Jahre alten Verdächtigen fest, ließ sie aber nach kurzer Zeit wieder frei. Die Ermittlungen dauerten an. „Es handelt sich um einen gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr“, sagte ein Polizeisprecher.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert