zur Navigation springen

Hamburg : Arbeiter bei Unfall auf Baustelle lebensgefährlich verletzt

vom
Aus der Onlineredaktion

Der Mann wurde unter einer Stahlplatte begraben und musste von Kollegen befreit werden.

shz.de von
erstellt am 05.Jul.2017 | 13:48 Uhr

Hamburg | Bei einem Arbeitsunfall in Hamburg-Winterhude ist ein 56 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt worden. Beim Anheben eines Bauteils mit einem Kran war am Dienstag eine gut 240 Kilogramm schwere Stahlplatte auf den Arbeiter gestürzt. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Nach ersten Erkenntnissen hatte sich beim Anheben eine Kette des Krans verfangen, so dass die Stahlplatte auf den Mann stürzte. Arbeitskollegen befreiten den 56-Jährigen laut Polizei mit bloßen Händen. Er schwebte am Mittwoch weiterhin in Lebensgefahr.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert