Risiko von Spätfolgen : Angst vor Corona: DAK befürchtet Unterversorgung von Zuckerkranken

Avatar_shz von 13. Januar 2021, 12:46 Uhr

Aus Angst vor einer Ansteckung gehen viele Hamburger nicht mehr zum Arzt. Ihre Diabeteserkrankung bleibt unbehandelt.

Hamburg | Die Krankenkasse DAK-Gesundheit fürchtet wegen des coronabedingten Rückgangs von Arztbesuchen in Hamburg eine zeitweilige Unterversorgung von Zuckerkranken. Mittel- bis langfristig könne dies zu einem Anstieg schwerer Folgeerkrankungen führen, warnte die...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen