Hamburg-Eimsbüttel : Angestellte mit Messer bedroht

Zwei Unbekannte überfielen am Montagabend einen Supermarkt und flohen durch die Warenannahmetür.

shz.de von
07. November 2018, 15:10 Uhr

Hamburg | Mit einem Messer bedrohten die Räuber zwei Angestellte am Montagabend im Umkleidebereich eines Supermarktes in Hamburg-Eimsbüttel und verlangten, den Tresor zu öffnen. Sie fesselten die Angestellten im Alter von 20 und 29 Jahren und flohen mit der Beute durch eine Warenannahmetür.

Die sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Nun sucht die Polizei Zeugen. Zur Höhe der Beute machten die Beamten keine Angaben.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert