Neues ARD-Studio : Angelina Jolie: Deutsche Stimme bei „Tagesschau“

Jan Hofer präsentiert die erste „Tagesschau“ aus dem neuem Studio.
Jan Hofer präsentiert die erste „Tagesschau“ aus dem neuem Studio.

Die „Tagesschau“ verändert sich nicht nur visuell: Claudia Urbschat-Mengues, die deutsche Synchronstimme von US-Schauspielerin Angelina Jolie, spricht die neue Ansage der 20-Uhr-Ausgabe.

shz.de von
18. April 2014, 11:54 Uhr

Berlin/Hamburg | Prominente Verstärkung für die „Tagesschau“: Von diesem Samstag an wird Claudia Urbschat-Mengues (43), die deutsche Synchronstimme von US-Star Angelina Jolie, die neue Ansage für die 20-Uhr-Ausgabe sprechen. Die Entscheidung über die Auswahl der Stimme sei im Leitungsteam von ARD-aktuell gefallen, das zur Hälfte aus Frauen bestehe, teilte ARD-aktuell-Chefredakteur Kai Gniffke am Freitag mit und bestätigte damit eine Meldung des Nachrichtenmagazins „Focus“.

Urbschat-Mengues wird den berühmten Satz „Hier ist das Erste Deutsche Fernsehen mit der Tagesschau“ aus dem Off aufsagen, bevor Chefsprecher Jan Hofer auftritt. Die „Tagesschau“, Deutschlands älteste TV-Nachrichtensendung, wird sich von diesem Samstag an mit neuer Technik, neuem Studio und neuer Fanfare präsentieren. Kostenpunkt: rund 24 Millionen Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen