Hamburg-Wandsbek : Ampelmast kippt um: Verletzte nach Unfall mit Lkw

Ein 52-Jähriger wird von einem umfallenden Ampelmast getroffen und schwer verletzt.
Foto:
Ein 52-Jähriger wird von einem umfallenden Ampelmast getroffen und schwer verletzt.

Zunächst rammt der Lastwagen ein Auto und eine Ampel. Als der Ampelmast umkippt, werden zwei Fußgänger und ein Radfahrer dabei verletzt.

shz.de von
07. Juni 2014, 11:11 Uhr

Hamburg | Bei einem schweren Unfall im Hamburger Stadtteil Wandsbek sind mehrere Menschen teils schwer verletzt worden. Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer sei am Freitag mit hoher Geschwindigkeit seitlich mit einem Auto zusammengestoßen und anschließend auf eine Verkehrsinsel aufgefahren, teilte die Polizei am Samstag mit. Dabei kollidierte er mit einem Ampelmast. Dieser kippte um und traf dabei zwei 35-jährige Fußgänger und einen 52-jährigen Radfahrer.

Der Radfahrer musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Fußgänger sowie der 63-jährige Autofahrer kamen mit leichten Verletzungen davon. Der Unfallverursacher selbst blieb unverletzt. Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen