Frontalzusammenstoss : Acht Verletzte bei Unfall in Hamburger Innenstadt

Dieser Cadillac rammte frontal einen BMW, in dem drei Menschen eingeklemmt wurden.
Dieser Cadillac rammte frontal einen BMW, in dem drei Menschen eingeklemmt wurden.

Zwei Autos fahren frontal ineinander. Acht Menschen werden verletzt - drei davon schwer.

shz.de von
20. Februar 2016, 19:30 Uhr

Hamburg | Beim frontalen Zusammenstoß zweier Autos in der Hamburger Innenstadt sind am Samstagnachmittag acht Menschen verletzt worden. Drei von ihnen erlitten schwere Verletzungen, wie ein Feuerwehrsprecher berichtete. Auf der Kreuzung Gorch Fock Wall zur Jungiusstraße war ein Cadillac ATS frontal in die Beifahrerseite eines BMW geprallt. Im BMW saßen fünf Personen, drei davon wurden bei dem Zusammenprall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

Alle acht der zwischen 20 und 30 Jahre alten Männer und Frauen kamen nach einer Erstversorgung am Unfallort ins Krankenhaus. Rund 40 Rettungskräfte sowie der Rettungshubschrauber Christoph 29 waren im Einsatz. Die Unfallursache ist noch unklar.

Alle acht der zwischen 20 und 30 Jahre alten Männer und Frauen kamen ins Krankenhaus. Rund 40 Rettungskräfte sowie ein Hubschrauber seien im Einsatz gewesen. Eine Person war eingeklemmt und musste erst befreit werden, wie der Sprecher weiter sagte.

Zum Unfallhergang sowie zur Ursache konnte er zunächst keine Angaben machen.

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert