zur Navigation springen

Anstoss - Die HSV-Kolumne : Aaron Hunt ist der neue Mutmacher

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Ausgerechnet ein Ex-Bremer, der länger als ein Jahrzehnt an der Weser gespielt hat, ist nach Ansicht unseres Kolumnisten genau der Richtige für den HSV.

Hamburg | Endlich mal ein Mutmacher! Kurz vor Transferschluss hat der HSV mit Aaron Hunt doch noch einen Neuzugang verpflichten können, der der Mannschaft auf Anhieb weiterhilft. Hunt hat bewiesen, dass er ein überdurchschnittlicher Bundesligaspieler mit Führungsqualitäten ist. Seine Position im offensiven Mittelfeld war bisher die größte Schwachstelle der Hamburger. Die dürfte nun behoben sein.

Der frühere Bremer, der in Wolfsburg so seine Probleme hatte, ist so der erste Neue, der das Team tatsächlich voranbringt. Hinter allen anderen Zugängen standen oder stehen Fragezeichen. Vor der Verpflichtung Hunts entstand fast der Eindruck, dass die Hamburger einfach das genommen haben, was auf dem Markt war. In der vagen Hoffnung, dass schon irgendjemand einschlagen wird. Schwierig wird es nun für jemanden, auf dessen Durchbruch nach einer enttäuschenden ersten Saison viele gehofft haben. Lewis Holtby ist der Leidtragende der Hunt-Verpflichtung. Holtby stand bisher in jedem Spiel in der Startformation, schoss ein Tor und war besser als in der vergangenen Spielzeit – aber immer noch nicht gut. Für ihn dürfte erst einmal kein Platz mehr in der ersten Elf sein.

Holtby kann zwar sämtliche Positionen im Mittelfeld spielen, aber überall dürften andere vor ihm stehen. Bisher war sein Stammplatz vor allem mangels Alternativen zementiert. Das ist nach der Hunt-Verpflichtung vorbei. Holtby steht nun am Scheideweg. Momentan sieht es so aus, als ob er als Millionen-Missverständnis und gescheitertes ewiges Talent in die HSV-Geschichte eingeht.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Sep.2015 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen