Autobahndreieck Nordwest : A7 in Hamburg wird Dienstagnacht Richtung Süden voll gesperrt

Wartungsarbeiten auf der A7: Die Autobahn wird von Dienstag auf Mittwoch Richtung Süden gesperrt. Richtung Norden ist eine Spur frei.

shz.de von
05. Juli 2016, 15:05 Uhr

Aktuelle Verkehrsmeldungen finden Sie unter shz.de/verkehr.

Streckensperrung auf der A7 vom  5. Juli, 22 Uhr, bis 6. Juli, 5 Uhr: Die A 7 wird zwischen dem Autobahndreieck HH-Nordwest (25) und der Anschlussstelle HH-Schnelsen Nord (23) in Fahrtrichtung Süd gesperrt. Dies teilt Via Solutions Nord mit.

Eine Umleitung für den Verkehr in Fahrtrichtung Süd ist eingerichtet: Nutzer folgen der U40 von der AS HH Schnelsen-Nord über die Oldesloer Straße, dann der U42 folgend über die Holsteiner Chaussee (B 4) bis zum AD HH-Nordwest.

Für den Verkehr in Richtung Nord ist eine Fahrspur auf der A7 geöffnet.

Grund für die Sperrung sind Arbeiten an den Schutzeinrichtungen entlang der Strecke auf einer Länge von rund einem Kilometer. Diese Arbeiten werden bei Bedarf auch in der Nacht vom 6. auf den 7. Juli fortgesetzt.

Screenshot Via Solution
 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen