zur Navigation springen

Hamburg-Stillhorn : A1: 25-Jähriger rammt Polizeiwagen

vom

Bei dem Unfall auf der A1 werden drei Polizisten und der Unfallverursacher kurz vor der Anschlussstelle Stillhorn verletzt.

shz.de von
erstellt am 18.Apr.2014 | 17:11 Uhr

Hamburg | Ein 25 Jahre alter Mann hat mit seinem Auto auf der Autobahn 1 einen Polizeiwagen gerammt. Drei Polizisten und der Unfallverursacher wurden bei dem Unfall am Donnerstag leicht verletzt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Mann habe aufgrund von stockendem Verkehr kurz vor der Anschlussstelle Stillhorn in Richtung Norden versucht, über den Standstreifen zu überholen. Er habe von der Autobahn abfahren wollen.

Der Mann überhörte und übersah dabei einen von vorne nahenden Streifenwagen. Die Beamten waren mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einem Einsatz. Die Fahrzeuge kollidierten miteinander. Das Auto des 25-Jährigen wurde dabei herumgeschleudert und kollidierte mit einem Kleintransporter. Der 25-Jährige und die Beamten im Alter von 20, 34 und 42 Jahren wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher stand vermutlich unter dem Einfluss von Drogen. Zwei Fahrstreifen der A1 waren für mehrere Stunden gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert