Fall aus 2017 : Zerstückelte Prostituierte in Hamburg: Zweite DNA-Reihenuntersuchung läuft

Avatar_shz von 02. April 2021, 10:04 Uhr

shz+ Logo
Ein dunkelblaues T-Shirt könnte zum Täter führen.
Ein dunkelblaues T-Shirt könnte zum Täter führen.

Die DNA mehrerer Männer wird auf Übereinstimmung mit den Spuren in dem Fall aus Hamburg untersucht.

Hamburg | Im Fall einer vor drei Jahren ermordeten und zerstückelten Prostituierten laufen die Ermittlungen der Hamburger Polizei und der Staatsanwaltschaft weiterhin auf Hochtouren. „Inzwischen liegen insgesamt über 500 Hinweise vor, die von den Ermittlern ausgewertet und bewertet werden“, sagte Staatsanwältin Liddy Oechtering. „Es konnte noch kein Beschuldigt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen