Rauchvergiftung : Wohnungsbrand in Hamburg-Marienthal – Bewohner und Polizist in Klinik

Avatar_shz von 07. Mai 2021, 07:22 Uhr

shz+ Logo
Dichter Rauch dringt aus dem Inneren der Wohnung.
Dichter Rauch dringt aus dem Inneren der Wohnung.

Das Feuer war in einer Erdgeschosswohnung ausgebrochen. Die Ursache ist noch unklar.

Hamburg | Bei einem Wohnungsbrand im Hamburger Stadtteil Marienthal sind ein Bewohner und ein Polizist verletzt worden. Der Brand sei am Donnerstagabend in einer Erdgeschosswohnung ausgebrochen, teilte ein Sprecher der Polizei mit. Der 71-jährige Bewohner wurde dabei von einem Polizeibeamten über den Balkon aus der brennenden Wohnung befreit. Beide kamen ans...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert