Hamburg Historisch : Das Rathaus Altona war mal ein Bahnhof – 1844 eine „Weltsensation“

Avatar_shz von 12. April 2021, 13:37 Uhr

shz+ Logo
Das Altonaer Rathaus beherbergt das Bezirksamt Hamburg-Altona.
Das Altonaer Rathaus beherbergt das Bezirksamt Hamburg-Altona.

Um die Platzierung gab es Streit, denn das ungeliebte Hamburg sollte nicht von dem neuen Bahnhof profitieren.

Hamburg | Für die Altonaer des Jahres 1844 muss es die Weltsensation überhaupt gewesen sein: die Eröffnung der Eisenbahnstrecke Altona-Kiel. Neun Jahre zuvor war die Bahnlinie Nürnberg-Fürth eröffnet worden. Rund 51 Jahre lang fuhren vom alten Altonaer Bahnhof die Züge in die spätere schleswig-holsteinische Landeshauptstadt, bis in der Nacht vom 15. zum 16. Nov...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen