Corona in Kitas und Schulen : Wechselunterricht und Notbetreuung in SH und Hamburg funktionieren bisher

Avatar_shz von 18. März 2021, 12:25 Uhr

shz+ Logo
Hamburg hatte seine Schüler nach den Märzferien als letztes Bundesland wieder in die Schulen geholt – allerdings nicht alle.
Hamburg hatte seine Schüler nach den Märzferien als letztes Bundesland wieder in die Schulen geholt – allerdings nicht alle.

In Schleswig-Holstein hat es im März zehn Ausbrüche in Kitas gegeben. In Hamburg sind drei Einrichtungen geschlossen.

Kiel/Hamburg | Im März hat es in Schleswig-Holstein bis Anfang der Woche nach Daten der Landesmeldestelle zehn Corona-Ausbrüche in Kitas und Horten gegeben. Betroffen seien 70 Personen, teilte das Gesundheitsministerium am Donnerstag mit. Es sei eine Zunahme von Infektionen in Kitas und Horten festzustellen. Man verfolge die Entwicklung aufmerksam. Im nördlichste...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen