Nach den Herbstferien : Viele falsch-positive Corona-Schnelltests an Hamburger Schulen

Avatar_shz von 27. Oktober 2021, 15:59 Uhr

shz+ Logo
Bei dem neuen Test-Kit musste das Probenröhrchen nach dem Abstrich gut geschüttelt werden. Daher waren zahlreiche Schnelltests an Hamburger Schulen falsch-positiv.
Bei dem neuen Test-Kit musste das Probenröhrchen nach dem Abstrich gut geschüttelt werden. Daher waren zahlreiche Schnelltests an Hamburger Schulen falsch-positiv.

Anders als bei den zuvor verwendeten Tests müsse bei dem neuen Test-Kit das Probenröhrchen nach dem Abstrich gut geschüttelt werden, so die Hamburger Schulbehörde.

Hamburg | Neue Corona-Schnelltests haben nach den Herbstferien an Hamburgs Schulen zu einer Vielzahl von falschen Positivergebnissen geführt. Von rund 200.000 am ersten Schultag durchgeführten Tests seien die Ergebnisse bei 287 Schülerinnen und Schülern sowie sieben Schulbeschäftigten positiv ausgefallen, sagte der Sprecher der Schulbehörde, Peter Albrecht, am ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen