Polizei Hamburg sucht Zeugen : Unfall zwischen Radfahrerin und Fußgängerin – 88-Jährige stirbt im Krankenhaus

Die 34-Jährige war auf dem Radweg der Barmbeker Straße in Richtung Norden unterwegs. / Symbolbild
Die 34-Jährige war auf dem Radweg der Barmbeker Straße in Richtung Norden unterwegs. / Symbolbild

Nach einem tödlichen Verkehrsunfall in Hamburg-Winterhude bittet die Polizei nun um Zeugenhinweise.

Avatar_shz von
27. August 2021, 16:07 Uhr

Hamburg | Am Dienstagvormittag – gegen 9.12 Uhr – kam es in Hamburg-Winterhude zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 34-jährigen Radfahrerin und einer 88-jährigen Fußgängerin. Die Seniorin wurde hierbei lebensgefährlich verletzt und erlag später im Krankenhaus ihren Verletzungen.

Beide Frauen stürzten zu Boden

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war die junge Frau auf dem Radfahrstreifen der Barmbeker Straße in Richtung Norden unterwegs. Dort kreuzte sie die Semperstraße, wo sie mit der Fußgängerin zusammenstieß.

Beide Frauen stürzten bei der Kollision zu Boden. Während die Radfahrerin dabei nur leicht verletzt wurde, erlitt die 88-Jährige schwere Verletzungen im Kopfbereich. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde sie in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, wo sie später verstarb.

Die Ermittler der Verkehrsdirektion Ost bitten nun Zeugen, die Angaben zu dem Unfallhergang machen können, sich unter der Telefonnummer 040 / 4286 53 961 zu melden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert