Unfall in Hamburg-Neuenfelde : 65 Tonnen schwere Ramme stürzt auf Straße – keine Verletzten

Avatar_shz von 04. August 2021, 11:00 Uhr

shz+ Logo
Die Ramme musste von einer Spezialfirma wieder aufgerichtet werden.
Die Ramme musste von einer Spezialfirma wieder aufgerichtet werden.

Das schwere Gerät kippte bei Bauarbeiten auf die Niencoper Straße, auf der zum Glück in diesem Moment kein Auto fuhr.

Hamburg | Glück im Unglück: Bei Bauarbeiten in Neuenfelde ist am Mittwochmorgen eine 20 Meter hohe und 65 Tonnen schwere Ramme umgekippt und auf die Niencoper Straße gestürzt. In diesem Moment fuhr allerdings kein Auto vorbei. Niemand wurde bei dem Unfall verletzt. Bauarbeiter hatten mit der Ramme Spundwände in den Boden eines Baugrundstücks getrieben. Plötz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert