Hamburg-Rotherbaum : U-Bahn fährt gegen Bohrer: Zwei Leichtverletzte nach Vollbremsung

Avatar_shz von 18. Juni 2021, 10:31 Uhr

shz+ Logo
Der beschädigte U-Bahn-Zug der Linie U1. Er war im Tunnel gegen eine Bohrstange gefahren. An der Frontscheibe ist der schräg verlaufende Abdruck gut erkennbar.
Der beschädigte U-Bahn-Zug der Linie U1. Er war im Tunnel gegen eine Bohrstange gefahren. An der Frontscheibe ist der schräg verlaufende Abdruck gut erkennbar.

Der Unfall ereignete sich im Hamburger Stadtteil Rothenbaum. In der Bahn saßen zum Zeitpunkt des Crashs etwa 100 Menschen.

Hamburg | Riesenschreck in der Morgenstunde für etwa 100 U-Bahn-Fahrgäste in Hamburg: Ein Zug der Linie U1 ist am Freitagmorgen in einem Tunnel gegen ein in den Fahrweg ragendes Bohrgestänge gerast. Der Fahrer veranlasste eine Notbremsung, bei der mehrere Insassen zu Boden stürzten. Zwei Personen erlitten dabei leichte Verletzungen und kamen ins Krankenhaus. „W...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert