100 Jahre Hamburger Tradition : Friedrich Jürges schließt sein Stahlwarengeschäft auf der Schanze

Avatar_shz von 16. September 2021, 14:44 Uhr

shz+ Logo
Friedrich Jürges in seinem Laden.
Friedrich Jürges in seinem Laden.

Er schleift Messer und verkauft hochwertigen Gastronomiebedarf. Bald geht Friedrich Jürges in den Ruhestand. Mit seinem Geschäft verschwindet einer der letzten traditionellen Einzelhändler im Viertel.

Hamburg | Hier liegt über 100 Jahre Viertel- und Firmengeschichte in der Luft. Gegründet 1919, befindet sich das alteingesessene Traditionsunternehmen Friedrich Jürges GmbH unweit des Fleischgroßmarktes Hamburg im Schanzenviertel. Es ist einer der letzten traditionellen Einzelhändler im Quartier. Friedrich Jürges sitzt gelassen in seinem Büro, rechts hinter der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen